TikTok – gekommen, um zu bleiben

Warum Spontan-Shortclips aus Falco Punchs unaufgeräumtem Jugendzimmer für Marken relevant sind – Expertin Lisa Schreiber-Awuah auf Business Punk Online, dem Business-Lifestyle-Magazin, zum Marketing-Potenzial von TikTok.

5,5 Millionen Teenager tauschen sich in Deutschland täglich auf TikTok aus. Dass sich das so bald ändert – angesichts des rasanten Wachstums des Networks höchst unwahrscheinlich. Für Unternehmen mit einer jungen Zielgruppe definitiv ein relevanter Kanal. Wenn auch ein gewöhnungsbedürftiger. Glattgebügelte Werbevideos kommen hier gar nicht gut an. Kreativ, spontan, unterhaltsam muss der Content sein. Und vor allem: authentisch.

Humor zieht

Lieber Failure als perfekte Inszenierung, lieber Ironie als professionelles Auftreten – wer sich selbst (auch als Marke!) nicht zu ernst nimmt, gewinnt hier Fans für sich. So gelang zum Beispiel Otto mit der #MachDichZumOtto-Challenge ein echter Reichweiten-Coup. Besonders gut kommen grundsätzlich ehrliche, unterhaltsame Einblicke hinter die Kulissen an. Je außergewöhnlicher, desto besser.

Mehrwert lebt länger

Auch wenn die Community auf TikTok Comedy liebt – ein bisschen gehaltvoll darf es schon auch sein. Praktische Tipps, hilfreiche Insights und interessante Infos sind durchaus erwünscht. Selbst ein so trocken wirkendes Thema wie Jura kann auf TikTok gefeiert werden, sofern es, wie zum Beispiel von Rechtsanwalt Tim Hendrik Walter in seiner #1minutejura, zugleich nützlich und unterhaltsam aufbereitet ist. Wer hier die richtige Balance findet, kann auf TikTok langfristig erfolgreich Marketing betreiben.

Damit stellt TikTok zwar sehr ungewöhnliche Anforderungen an den Content, bietet andererseits aber auch eine längst nicht ausgeschöpfte Bandbreite an Möglichkeiten sich auszutoben – und so nachhaltig Awareness und Sales bei der jungen Zielgruppe zu generieren.

Das ist für Ihr Unternehmen interessant? Dann helfen wir Ihnen gerne dabei, ihre optimale TikTok-Strategie zu entwickeln.

Ausführlicher beleuchtet Lisa das Phänomen TikTok in ihrem Artikel auf Business Punk Online.