Neue Plattform für Parkinson-Betroffene

Wie die Deutsche Parkinson Vereinigung und Cocomore Parkinson-Patienten und ihre Angehörigen mit einer digitalen Kommunikationsplattform unterstützen, berichtet Healthcare Marketing, das Fachmagazin für Gesundheitsmarken.

Für Zeiten von Social Distancing und darüber hinaus: Mit dem Internetportal Mit-Parkinson.de ist ein geschützter Raum für Betroffene und ihre Angehörigen entstanden, in dem ein offener, vorbehaltsloser Austausch rund um die Parkinson-Erkrankung und all ihre Begleiterscheinungen stattfinden kann. Es handelt sich dabei um eine Kooperation der Deutschen Parkinson Vereinigung (dPV) und Cocomore mit der Techniker Krankenkasse (TK). Welche Erwartungen und Anforderungen die Zielgruppe an eine solche Kennenlernplattform stellt, galt es für alle Beteiligten herauszufinden. Vor allem die Wahrung der Privatsphäre der Nutzer*innen sei dabei besonders wichtig, erklärt Friedrich Wilhelm Mehrhoff, Geschäftsführer der Deutschen Parkinson Vereinigung, gegenüber Healthcare Marketing. Während sich die dPV für die inhaltliche Betreuung verantwortlich zeigt, übernimmt Cocomore die Entwicklung, Realisierung, den technischen Betrieb und die Wartung. „Dieses Projekt ist für uns nicht nur eine Herzensangelegenheit, sondern auch eine Chance, unser Know-how aus den Bereichen IT, Technologie und Service Design in eine gute Sache einzubringen“, sagt Cocomore CEO Dr. Hans-Ulrich von Freyberg. „Weitere Verbände chronisch Kranker brauchen heute ähnliche digitale Services. Es liegt an der Gesundheits- und Digitalpolitik, eine entsprechende Infrastruktur zu schaffen, die allen chronisch Kranken dient. Die Technologie von ‚Mit-Parkinson‘ kann hierfür der Kern sein.“

Wie genau Mit-Parkinson.de funktioniert und mit welchen Features die User*innen rechnen können, erfahren Sie im ausführlichen Artikel.