21/07/2017
|
Gaurav Lanjekar

Im Juli ging das Tech Open Air in der Hauptstadt in die sechste Runde. Mit mehr als 200 Speakern und über 20.000 Besuchern gilt es als eine der größten interdisziplinären Technologiekonferenzen Europas. Klar, dass wir uns das nicht entgehen lassen konnten. Hier verraten wir, welche technischen Innovationen und Vorträge uns dieses Jahr am besten gefallen haben.

>
13/07/2017
|
Jessica Iser

Newsletter sind oldschool? Wir denken, dass auch in der heutigen, Social-Media-getriebenen Zeit das E-Mail-Marketing ein wichtiges Tool zur Kundenbindung bleibt. Warum sich kundenorientierte Newsletter weiterhin lohnen und was bei einer erfolgreichen E-Mail-Marketing-Strategie nicht fehlen darf, erklären wir in diesem Artikel.

>
06/07/2017
|
Roman Krivtsov

Ob Produktdesigner, Tool-Anbieter, UX-Designer oder Entwickler: Als internationale Konferenz ist der Chatbot Summit die Plattform für alle, die sich für Chatbots und künstliche Intelligenz interessieren. Auch dieses Jahr boten spannende Talks, hitzige Panel-Diskussionen und die Vorstellung von aktuellen Projekten wieder jede Menge Raum für kreativen Austausch und Inspiration. Wie weit sind Chatbots aktuell entwickelt und welche Möglichkeiten bieten sich in der Zukunft? Wir haben unsere Event-Highlights zusammengefasst.

>
13/06/2017
|
Gaurav Lanjekar

Bei Cocomore experimentieren wir immer wieder mit neuen Technologien, die der Markt zu bieten hat. Kürzlich haben wir uns mit Google Tango und Unity 3D befasst. Wir waren erstaunt, wie intuitiv man die ersten Schritte mit Google Tango bewältigen kann. In diesem Artikel beschreiben wir die grundlegenden Features von Google Tango und zeigen, in welchem Bereich es gegenüber anderen AR-Tools heraussticht: Area Learning.

>
29/05/2017
|
Daniel Kostyra

Ich brauch das!“ „Warum?“ „Weil es jetzt alle haben!“ So oder so ähnlich hat sicherlich jeder von uns schon einmal argumentiert. Der Wunsch, ein bestimmtes Paar Schuhe oder ein spezielles Mobiltelefon zu besitzen, erscheint plötzlich essenziell und übersteigt nicht selten den eigentlichen Nutzen des Produkts. Man will einfach dazugehören. Dieses Phänomen basiert auf dem positiven psychologischen Netzwerkeffekt, auch „Herdeneffekt“ genannt. Er ist einer von vier Netzwerkeffekten, die die Nachfrage eines Produkts beeinflussen können und die wir in diesem Beitrag vorstellen. 

>