Die Cocomore AG bringt die Cocomore International aufs Parkett

Cocomore bündelt internationale Aktivitäten

Frankfurt am Main - 21. März 2013: Wir bündeln die internationalen Aktivitäten unserer Geschäftsfelder Kommunikation und IT jetzt in der neu gegründeten Cocomore International GmbH, gibt der Vorstandsvorsitzende der Cocomore AG Dr. Hans-Ulrich von Freyberg heute in Frankfurt am Main bekannt. Damit treibt Cocomore die Internationalisierung ihres Kommunikations- und IT-Geschäfts weiter voran. Die Cocomore International GmbH wird als zwischengeschaltete Holding-Gesellschaft für die spanische und die Schweizer Tochtergesellschaften der Cocomore AG agieren.

Die Schweizer Cocomore-Dependance entstand im September letzten Jahres in Genf. Von dort aus werden internationale Kunden wie Nestlé und Procter & Gamble betreut. In Spanien hat Cocomore einen Standort für die Software-Entwicklung aufgebaut. Hier wird Software auf den Plattformen „PHP“ sowie „.NET“ entwickelt. Außerdem entstehen Online-Shops auf Basis der E-Commerce-Software „Magento“ sowie Web-Auftritte unter Verwendung der führenden Content-Management-Systeme „Drupal“ und „Sharepoint“.

Zur Geschäftsführung der Cocomore International GmbH gehören neben Dr. von Freyberg Marc Kutschera und Ulrike Arendt. Der Sitz des im Dezember 2012 gegründeten Unternehmens ist Frankfurt am Main. Wir sind seit mehr als zehn Jahren für unsere nationalen und internationalen Kunden erfolgreich tätig. Zu den langjährigen Kunden der im Jahre 2000 gegründeten Agentur gehören unter anderem Nestlé, Procter & Gamble, VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e. V.), Sanofi, Rossmann und RTL. Die Cocomore AG ist eine Agentur für Kommunikation und IT. Sie stellt Exzellenz in Kreation und Technologie in den Mittelpunkt ihrer Arbeit. Mit gut 140 Mitarbeitern und Büros in Frankfurt/Main, Sevilla und Genf entwickelt und betreut Cocomore Branding-, E-Commerce- und CRM-Lösungen (CRM: Customer Relationship Management). Cocomore hat Projekte in über 30 Ländern realisiert und ist Mitglied im BVDW (Bundesverband Digitale Wirtschaft) sowie im W3C (World Wide Web Consortium).

Images (mobile): 
  • Dr. Hans-Ulrich von Freyberg